Mediathek

Haar, 24. Januar 2017. „MSD for Mothers“, ein auf 10 Jahre angelegtes mit 500 Millionen Dollar ausgestattetes Programm zur Bekämpfung der Müttersterblichkeit, spendet der Organisation „Global Financing Facility“ (GFF), einer Initiative der Weltbank und verschiedener Partner, eine Summe von 10 Millionen US Dollar. Damit wird das Programm „Every Woman Every Child“ unterstützt, das sich weltweit für eine Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Müttern und Kindern in Entwicklungsländern einsetzt.

Durch die Hilfe des Global Financing Facility, einer Kooperation verschiedener Akteure unter der Schirmherrschaft der Weltbank, erhalten derzeit 16 ausgewählte Länder, wie beispielsweise Bangladesch, Äthiopien, Tansania oder Mosambik, Unterstützung dabei, sich besonders um die Schwächsten in ihren Gesellschaften zu kümmern: Mütter und ihre neugeborenen Kinder. Ziel der Initiative ist es, einen Großteil der befürchteten 3,8 Millionen Todesfälle von Müttern bei der Geburt, 101 Millionen Todesfälle von Neugeborenen und 21 Millionen Totgeburten, die bis 2030  weltweit erwartet werden, zu verhindern.

Neben der gespendeten Summe von 10 Millionen USD werden zusätzlich Mitarbeiter von MSD for Mothers ihr Wissen und ihre Erfahrung einbringen und so zum Erfolg des Vorhabens beitragen.

„Frauen sind die Grundpfeiler einer gesunden Welt. Nur wenn eine Frau ihre Schwangerschaften und Geburten überlebt, kann ihre Familie – und damit ihr Land – wachsen und gedeihen“, sagt Kenneth C. Frazier, CEO von MSD.

„Unsere Partnerschaft mit der GFF zeigt, wie der private Sektor dazu beitragen kann, die Gesundheit von Müttern und Kindern weltweit zu verbessern. Wir freuen uns, unsere Ressourcen und Expertise der GFF und ihren Partnerorganisationen zur Verfügung zu stellen, um gemeinsam daran zu arbeiten, Todesfälle bei Müttern und Kindern zu verhindern.“

Die Spende von MSD an das Global Financing Facility ist die erste privatwirtschaftliche Beteiligung an dem Projekt und wird dazu eingesetzt, öffentlich-private Partnerschaften zu finanzieren, die sich in den ausgewählten Ländern vor Ort engagieren. Sie sollen effektiv in die Gesundheitssysteme und Gesellschaften eingreifen, um Schwangerschaft und Geburt für Mütter und ihre Babys sowie die ersten Lebensjahre der Kinder sicherer zu machen.

Das Global Financing Facility besteht neben der Weltbank aus verschiedenen Partnern, wie der Bill & Melinda Gates Stiftung, der Impfallianz Gavi und den Vereinten Nationen sowie den Regierungen von Kanada, Norwegen, Japan, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten von Amerika.

"Es gibt keine gesunden Kinder ohne gesunde Mütter, und die Zukunft jedes Landes hängt davon ab, beides zu haben", so der Präsident der Weltbank, Jim Yong Kim. "Wir brauchen die Unterstützung aller Partner, wenn wir unser Ziel, Zugang zu Gesundheit für jede Mutter und jedes Kind, erreichen wollen. Deshalb sind wir dankbar für den Beitrag von MSD for Mothers zu unserer Initiative Global Financing Facility.“

Mehr Informationen zu MSD for Mothers finden Sie unter www.msdformothers.com und @MSDforMothers.

Mehr Informationen zur Organisation Global Financing Facility finden Sie unter www.globalfinancingfacility.org.

Über MSD:
MSD ist ein internationales Gesundheitsunternehmen mit zwei Namen: In den USA und Kanada sind wir Merck & Co., Inc., mit Sitz in Kenilworth, NJ, USA. Im Rest der Welt kennt man uns als MSD. Gemessen am Umsatz ist MSD der fünftgrößte Arzneimittelhersteller weltweit (2015 Financial Times Global 500 List).
Seit mehr als 125 Jahren entwickeln die Mitarbeiter von MSD neue Lösungen für einige der wichtigsten Gesundheitsprobleme weltweit. Dabei setzen wir auf zwei Säulen: im Kerngeschäft erforschen, entwickeln, produzieren und vertreiben wir verschreibungspflichtige Arzneimittel, Impfstoffe, Biologika und Präparate für die Tiergesundheit. Darüber hinaus bieten wir mit vielfältigen Corporate Responsibility-Programmen Lösungen für Gesundheitsprobleme in aller Welt. So schafft MSD kontinuierlich einen wirtschaftlichen und einen gesellschaftlichen Mehrwert. In Deutschland hat die Unternehmensgruppe ihren Hauptsitz in Haar bei München.

MSD ist erreichbar unter Tel: 0800 673 673 673; Fax: 0800 673 673 329; E-Mail: infocenter@msd.de; Internet: www.msd.de; Twitter: @MSD_Deutschland

IHR ANSPRECHPARTNER

WEITERE MEDIATHEKINHALTE

WEITERE PRESSEMELDUNGEN