Mediathek

Haar, 23. November 2016 – MSD (in den USA und Kanada Merck & Co., Inc., mit Sitz in Kenilworth, NJ, USA) und Sanofi-Pasteur haben bestätigt, dass sie ihr Impfstoff-Joint Venture Sanofi-Pasteur MSD (SPMSD) zum Jahresende 2016 auflösen. Die Europäische Kommission hat den Plänen bereits vor einigen Tagen zugestimmt. Nach über 20 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit wird MSD seine Impfstoffe daher ab dem 1. Januar 2017 wieder selbst vertreiben. Alle MSD Impfstoffe werden übergangslos zur Verfügung stehen.

SPMSD hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten die hochwertige Versorgung mit Impfstoffen in Deutschland entscheidend mitgeprägt. MSD wird sich auch weiterhin in der Erforschung und Entwicklung neuer und verbesserter Impfstoffe engagieren. Denn mit Impfstoffen lassen sich viele Infektionskrankheiten schon im Vorfeld verhindern.

Über MSD:

MSD ist ein internationales Gesundheitsunternehmen mit zwei Namen: In den USA und Kanada sind wir Merck & Co., Inc., mit Sitz in Kenilworth, NJ, USA. Im Rest der Welt kennt man uns als MSD. Gemessen am Umsatz ist MSD der fünftgrößte Arzneimittelhersteller weltweit (2015 Financial Times Global 500 List).
Seit 125 Jahren entwickeln die Mitarbeiter von MSD neue Lösungen für einige der wichtigsten Gesundheitsprobleme weltweit. Dabei setzen wir auf zwei Säulen: im Kerngeschäft erforschen, entwickeln, produzieren und vertreiben wir verschreibungspflichtige Arzneimittel, Impfstoffe, Biologika und Präparate für die Tiergesundheit. Darüber hinaus bieten wir mit vielfältigen Corporate Responsibility-Programmen Lösungen für Gesundheitsprobleme in aller Welt. So schafft MSD kontinuierlich einen wirtschaftlichen und einen gesellschaftlichen Mehrwert. In Deutschland hat die Unternehmensgruppe ihren Hauptsitz in Haar bei München.
MSD ist erreichbar unter Tel: 0800 673 673 673; Fax: 0800 673 673 329; E-Mail: infocenter@msd.de; Internet: www.msd.de Twitter: @MSD_Deutschland

IHR ANSPRECHPARTNER

WEITERE MEDIATHEKINHALTE

WEITERE PRESSEMELDUNGEN